Baugemeinschaften

Die von uns betreute Baugemeinschaft in München Riem
hat noch Eigentumswohnungen frei:

www.riem-fuer-familien-und-kinder.de

 

Baugemeinschaften sind unser Thema –

eine moderne Form, Eigentumswohnungen zu bauen

 

Familien mit Kindern, Haushalte mit mittlerem Einkommen und Interessenten die eine altengerechte Wohnung suchen, haben oft ein Problem – sie finden keine geeignete Wohnung.

 

Immer mehr Städte in Deutschland und im benachbarten Ausland unterstützen und fördern deshalb Baugemeinschaften. Allein in München und in Ebersberg sind so in den vergangenen Jahren in diesem Konzept ca. 500 Wohnungen entstanden. Die Vorteile liegen auf der Hand:

– 1 – Ein wesentlicher Pluspunkt des Bauens in Gemeinschaft sind die niedrigeren Kosten, die um bis zu 25 Prozent geringer ausfallen, als bei einer vergleichbaren Neubauimmobilie am Markt. In Summe liegt die Ersparnis bei einer 100 Quadratmeter großen Wohnung häufig bei über 40.000 Euro. Dies hat mehrere Gründe: Die Kosten für Bauträger, Makler und Finanzvermittler entfallen. Häufig finanzieren, wie beispielsweise in Ebersberg, die regionalen Sparkassen das Bauvorhaben. Private Bauherren zahlen Grunderwerbsteuer und Notargebühren bisher nur für das Grundstück. Die Aufwendungen für Werbung und Vermarktung sind deutlich geringer.

– 2 – Die von Baugemeinschaften realisierten Bauvorhaben weisen eine überdurchschnittliche Architektur-, Bau- und Wohnqualität auf. Baugemeinschaften haben als direkte Bauherren ein unmittelbares Interesse an hoher Qualität. Das zeigt sich in maßgeschneiderten Grundrissen, hohen Räumen, großen Fenstern, großzügigen Balkonen, repräsentativen Eingangshallen, harmonischer und plastischer Fassadengestaltung, natürlich belichteten Treppenhäusern, kind- und altengerechten Planungen, gesundheitlich unbedenklichen Baumaterialien und nachhaltigen Energiekonzepten.

– 3 – Alt, jung, Familie mit oder ohne Kinder: Schon vor dem Einzug in die eigenen vier Wände wissen die Bauherren, wer neben, über und unter Ihnen wohnen wird. Durch das gemeinsame Planen bildet sich bereits früh ein nachbarschaftliches Verhältnis. Es entstehen vielfältige, zum Teil enge Kontakte, die eine lebendige Nachbarschaft für Jung und Alt garantieren. Der Erfahrungsaustausch von Anfang an macht vieles einfacher.

 

Das Konzept „Baugemeinschaft“ ist einfach

 

Die Städte bieten den Bauherren eine mehrmonatige Option zum Kauf eines Grundstücks zu einem festgelegten Preis. Grundstücke für 10 bis 20 Wohnungen sind optimal. In der Optionszeit beplanen dann die künftigen Wohnungseigentümer mit Hilfe eines Baubetreuers und erfahrenen Architekten das Haus.

Wenn die Planung abgeschlossen ist und alle Bauherren gefunden wurden, kauft die Baugemeinschaft das Grundstück und beauftragt verschiedene regionale Handwerksbetriebe mit dem Bau des Hauses. Auch hier wird sie von einem erfahrenen Baubetreuer begleitet. Jeder Wohnungseigentümer zahlt mit Baufortschritt alle Kosten, die seiner Wohnfläche entsprechen. Wenn das Gebäude fertig gestellt ist, besitzt jeder Bauherr eine Eigentumswohnung.

Während der Planungs- und Bauphase bilden die Bauherren eine Gesellschaft des Bürgerlichen Rechts. Diese wird mit dem Bezug des Hauses wieder aufgelöst und eine Wohnungseigentümergemeinschaft gebildet. So wie in allen anderen Häusern auch.

 

Link zu unserer Baugemeinschaft in München Riem:

www.riem-fuer-familien-und-kinder.de

 

Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.baugemeinschaft.net. Dort finden sich auch Informationsbroschüren über Baugemeinschaften von vielen deutschen Städten.


LEISTUNGEN |

REFERENZEN |

| PROFIL |